Malta

Malta - Flora

Auf Malta gibt es wegen der kargen und meist unfruchtbaren Böden nur wenig Vielfalt in der Pflanzenwelt. Die Pflanzenarten die am meisten auf Malta anzutreffen sind, sind Macchia. Dazu zählen immergrüne Gewächse, wie Rosmarin, Heidekraut und Mastixsträucher. Außerdem findet man Wolfsmilch- und Zwiebelgewächse, Federgras, Lavendel und Thymian. All diese Pflanzen wachsen auf Malta, weil sie die Trockenheit gut überstehen können. Oft werden auch Weidenkakteen als Windschutz und um Weiden einzuzäunen angepflanzt.

Im Frühjahr wachsen blühende Feldblumen wie der Inkarnatklee, Klatschmohn und ca. 15 Orchideen-Arten. Riesige Agaven und Feigenkakteen haben sich ebenfalls weit auf Malta ausgebreitet.

Die Regierung von Malta versucht, wegen des geringen Baumbestandes das Land aufzuforsten. So werden Akazien, Palmen und Eukalyptus vor allem zur Auflockerung von Straßen und Strandpromenaden angepflanzt. Außerdem werden Olivenbäume, Mittelmeereichen und Aleppo-Kiefern als einheimische Arten angepflanzt, um mittelfristig wieder kleine Wäldchen anzulegen.