Malta

Malta - Sprachen

Die Landessprachen von Malta sind Englisch und Maltesisch. Diese Sprache entstand aus einem arabischen Dialekt und gehört zu den semitischen Sprachen. Zurückzuführen ist dies auf die arabische Eroberung im Jahre 870. Die Landessprache von Malta ist die einzige semitische Sprache auf der Welt, die lateinische Buchstaben verwendet. Der Wortschatz des Maltesischen ist ebenfalls stark von der italienischen Sprache beeinflusst worden. Dies ist zurückzuführen auf die Eroberung durch den katholischen Johanniterorden im Jahre 1530. Durch die Kolonialisierung 1814 durch England, wurde Englisch auf Malta eingeführt und zur Amtssprache ernannt. Nur die Oberschicht von Malta hat zu dieser Zeit weiter Italienisch gesprochen. 1914 wurde das lateinische Alphabet in die maltesische Sprache eingeführt. Zehn Jahre später wurden auf Malta die ersten Rechtschreibregeln erlassen und 1934 wurde Maltesisch offiziell zur Amtssprache neben dem Englischen ernannt. Von der EU wurde Maltesisch erst am 1. Mai 2004 als offizielle Amtssprache annerkannt.

330.000 Menschen sprechen Maltesisch als Muttersprache und gilt für viele maltesischen Auswanderer als ein Identifikationssymbol.