Malta

Malta - Universitäten

Aufgrund der geringen Landesfläche ist Malta eines der wenigen Länder der Welt, auf der es nur eine Universität gibt. Allerdings ist die Universität von Malta eine der ältesten Universitäten in Europa. Im Jahre 1592 gründete Bischof Garagallo das Collegium Millitense. In den Anfängen der Universität wurde diese von Jesuiten geleitet. Nachdem diese 1768 aus Malta vertrieben wurden, wurde die Universität von Malta staatlich weitergeführt. Jede Vorlesung in der Universität von Malta wird auf Englisch gehalten.

Zur Universität von Malta gehören zum Beispiel die Fakultäten der Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Bildende Kunst und der Theologie. In Malta gibt es ca. 7000 Studenten von denen ca. 10 % aus dem Ausland kommen. Die Studiengebühren liegen bei der Universität von Malta zwischen 1250 und 1500 Euro pro Semester. Im Vergleich zu den englischen Universitäten sind diese Gebühren also als eher gering anzusehen.